Wer wir sind und was uns motiviert

Wir sind keine neunmalklugen Besserwisser. Wir glauben an unsere Demokratie.

Wir sind uns bewusst, dass wir unsere moderne Lebensweise den Errungenschaften von Wissenschaft, Forschung und Technik verdanken.

Wir sind stolz darauf, dass sich Wissenschaft und Forschung in den vergangenen Jahrhunderten zu einem zentralen Baustein unserer Zivilisation und offenen Demokratie entwickelt hat.

Aber derzeit sehen wir weltweit die Basis unserer modernen Lebensweise durch populistische Forderungen und die Verbreitung von „Fake News“ und „Alternativen Fakten“ gefährdet. Wir sind davon überzeugt, dass fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse Grundlage von politischen Entscheidungen sein sollten und unabhängige Forschungsergebnisse nicht zu politischen Zwecken verdreht werden dürfen.

Die nächsten Generationen müssen sich Herausforderungen stellen, wie es sie vorher nicht gegeben hat. Beispielsweise erschwert die Informationsflut von Internet und sozialen Medien einen unvoreingenommenen Zugang zu wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen und deren kritischen Beurteilung.

Wir halten daher die Förderung einer kritischen, evidenz-basierten Meinungsbildung bei Jugendlichen für eine Zukunftsinvestition in eine offene, demokratische Gesellschaft.

Gründungsgeschichte

Die Wissenschaftskommunikatorin Dr. Luiza Bengtsson arbeitet schon lange am Max-Delbrück Centrum für Molekulare Medizin daran, der Öffentlichkeit die biomedizinische Forschung ihres Instituts zugänglich zu machen.

In Lehrerfortbildungen in den Forschungslaboren, diversen Angeboten für Schülerinnen und Schüler und unterhaltsamen Events für die allgemeine Öffentlichkeit können Jung und Alt naturwissenschaftliche Forschungsarbeit live  erleben. Als sie zur Berliner Langen Nacht der Wissenschaften das neue Science Entertainment Format „Echt oder Fake“ an einem begeisterten Publikum erprobte, beschloss sie, das Event auszubauen und zu verbreiten. Das didaktische Potential, junge (wie alte) Menschen spielerisch zu sensibilisieren für wissenschaftliche Manipulation, überzeugte auch andere. 

Luiza fand Gleichgesinnte auf der offenen "Keep on Marching"-Konferenz der Science March Aktivisten

Dort traf man sich, um das Feuer der Bewegung zu erhalten, bei welcher weltweit Hunderttausende für die Freiheit der Wissenschaften marschierten. Zusammen gründeten sie den gemeinnützigen Verein BesserWissen e.V., um mit unterhaltsamen Wissenstransfer-Formaten Wissenschaft zu kommunizieren, dafür zu begeistern und Denkanstöße zu liefern.  

Fühlen Sie sich angesprochen und wollen Mitglied werden? Kontaktieren Sie uns!

gallery/logo-lang-rgb-l